BDDH Seminar: Parodontitis diagnostizieren und therapieren! Von Fall zu Fall mit der aktuellen Klassifikation

30.05.2021

Online-Seminar

Am Sonntag, den 30. Mai 2021 um 11 Uhr findet das nächste BDDH Online-Seminar statt.

Prof. Dr. Peter Eickholz referiert zum Thema „Parodontitis diagnostizieren und therapieren – Von Fall zu Fall mit der aktuellen Klassifikation“.

Seit 2018 gibt es eine neue Klassifikation der parodontalen Erkrankungen und Zustände. Sie wurde international auf einem „World Workshop“ von der European Federation of Periodontology (EFP) gemeinsam mit der American Academy of Periodontology (AAP) erarbeitet und von der Deutschen Gesellschaft für Parodontologie (DG PARO) übernommen.

Parodontitis wird dabei in 3 Dimensionen charakterisiert: Schweregrad in den Stadien I bis IV, lokalisierte bzw. generalisierte Ausdehnung und Progressionsrate in den Graden A, B und C. Konsequent auf dieser Klassifikation aufbauend hat die EFP 2020 eine klinische Leitlinie für die Therapie von Parodontitis der Stadien I bis III veröffentlicht, die von der DG PARO im selben Jahr adaptiert wurde.

Parallel zu diesen Prozessen ringen Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung (KZBV) und der Spitzenverband der gesetzlichen Krankenversicherungen (GKV-SV) seit fast 10 Jahren um eine neue Richtlinie für die systematische Parodontitistherapie. Diese Richtlinie soll ab der 2. Hälfte dieses Jahrs gelten.

Vor diesem Hintergrund sollen im Rahmen dieses Webinars Diagnosestellung und Therapieablauf anhand konkreter Fälle diskutiert werden.

Dieses Seminar bietet praxisnahe Übungen anhand der aktuellen neuen Klassifikation parodontaler Erkrankungen, der neuen Leitlinie zur Behandlung parodontaler Erkrankungen der Stadien I-III und einen kleinen Ausblick auf die kommende Richtlinie zur Parodontitistherapie.

Auf diese Weise können Sie überprüfen, wie fit Sie in der Anwendung schon sind.

Für dieses Seminar gibt es gemäß den Richtlinien der BZÄK/DGZMK 2 Fortbildungspunkt.

Die Teilnahme ist für Mitglieder des BDDH kostenfrei.

Mitglieder können sich über den folgenden Link bei unserem Buchungstool „Calendly“ anmelden:

Die Gebühr für Nicht-Mitglieder beträgt 20,00 €.

Hier können Nicht-Mitglieder ein digitales Ticket buchen & bezahlen: