Gingivitis – Zahnfleischentzündung

Die Gingivitis ist eine Zahnfleischentzündung, die in der Bevölkerung sehr weit verbreitet ist und die Grundlage einer möglichen späteren Parodontitis ist. Die Erkrankung hat ein Vorkommen in allen Altersgruppen. Ursache sind immer Bakterien, die sich in einem Biofilm (Zahnbelag, Plaque) am Zahnfleischsaum befinden. Stoffwechselprodukte dieser Mikroorganismen lösen eine Entzündungsreaktion ...

Mehr lesen

Prothesenpflege und Reinigung

Reinigung der Mundschleimhäute Die Mundhygiene erfolgt in zwei Schritten. Zunächst wird der Zahnersatz im Mund belassen und eine normale Mundhygiene mit der Zahnbürste durchgeführt. Entsprechend der Situation kommen weiter Hilfsmittel wie Interdentalbürsten und Zahnseide zur Anwendung. Dann wird der Zahnersatz herausgenommen, und die Zähne werden nochmals gereinigt. Keine handelsüblichen Prothesenreiniger/ Reinigungstabletten ...

Mehr lesen

Fluoridierung zur Kariesprophylaxe

Die Wirkungsmechanismen von Fluorid Die kariesprophylaktische Wirkung von Fluorid beruht auf drei Mechanismen: Beeinflussung von De- und Remineralisationsvorgängen An der Oberfläche der Zähne besteht im Idealfall ein Gleichgewicht zwischen De- und Remineralisation. Die Anwesenheit von gelöstem Fluorid fördert die Remineralisa-tionsvorgänge. Erhöhung der Säureresistenz des Zahnschmelzes durch Einbau von Fluorid in das Kristallgitter der ...

Mehr lesen

Karies

Karies ist eine Erkrankung des Zahnhartgewebes (Zahnschmelz und Dentin). Wie entsteht eine Karies? Karies ist ein multikausales Geschehen. Nur durch das Zusammenspiel der vier Faktoren Wirt (Zahn), Bakterien, Substrat (zuckerhal-tige Nahrung) und Zeit kann eine kariöse Läsion („Loch“) entstehen. Das vorhandene Substrat (hauptsächlich zuckerhaltige Nahrung) wird dabei von den Mikroorganismen (Bakterien) verstoffwechselt, ...

Mehr lesen

Einfluss des Rauchens auf die Parodontitis

Raucher haben ein sehr viel höheres Risiko an einer Parodontitis zu erkranken als Nichtraucher. Ursache sind mehrere Faktoren: Rauchen verengt die Blutgefäße. Die Folge ist eine schlechtere Durchblutung im gesamten Körper und auch in der Mundhöhle. Dadurch gelangen weniger Abwehrzellen zum Zahnfleischsaum und in den Bereich bestehender Zahnfleischtaschen. Bakterien können ...

Mehr lesen

Risikofaktoren parodontaler Erkrankungen – Parodontitis als Risiko für systemische Erkrankungen

Die Parodontitis ist eine bakteriell ausgelöste chronisch-entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates. Sie wird von einer Vielzahl von Faktoren beeinflusst. Dazu zählen Bakterien und Viren, Entzündungen, genetische Faktoren, Immunabwehr, Gesundheitsbewusstsein und Ernährungsgewohnheiten, ebenso wie die Fähigkeit mit Stress umzugehen. Nach heutigem Forschungsstand kann es als erwiesen angesehen werden, dass eine ...

Mehr lesen

Was ist eine Parodontitis / Parodontose?

Die Parodontitis ist eine chronisch entzündliche Erkrankung des Zahnhalteapparates und ist in der Bevölkerung weit verbreitet. Sie hat ein Vorkommen in allen Altersgruppen. Dabei greift eine bestehende Entzündung des Zahnfleisches (Gingivitis) auf die darunter liegende Gewebe (Bindegewebe, Knochen) über. Ursache sind immer Bakterien, die sich in einem Biofilm (Zahnbelag, Plaque) ...

Mehr lesen

Die Sitzung bei einer Dentalhygienikerin (DH)

Die Dentalhygienikerin (DH) ist die Prophylaxefachkraft und aufgrund ihrer umfassenden Ausbildung auf die Therapie der Parodontitis spezialisiert. Sie (oder der Zahnarzt) führt die Initialtherapie durch. (s. „Was ist eine Parodontitis“) Die Dentalhygienikerin übernimmt auch die Nachsorge (Unterstützende Parodontitis Therapie  – „UPT“ oder „Recall“ genannt). Die UPT ist unbedingt notwendig, ...

Mehr lesen
Showing all 8 results